Schulungskurs zur Kommunalpolitik 2014


Die Stiftung bietet jedes Jahr einen Schulungskurs zur Kommunalpolitik an. Während je 8 Halbtagen erhalten Gemeindevertreter aus dem ganzen Kanton das Rüstzeug für ihr Amt. Bereits haben mehr als 1’000 gewählte Personen den Kurs absovliert, der sich einer steigender Beliebtheit erfreut. 

Wer gut vorbereitet ein politisches Amt in der Gemeinde übernehmen möchte oder bereits eine öffentliche Aufgabe wahrnimmt und eine Vertiefung sucht, dem bietet der Kurs für Nachwuchskräfte in der Kommunalpolitik einen praxisnahen, kompakten Einstieg.

Der achtteilige Kurs der Aargauischen Stiftung für Freiheit und Verantwortung in Politik und Wirtschaft vermittelt ein solides Grundwissen und gibt Einblicke in die wichtigsten Ressorts der Gemeindepolitik. Ausserdem trägt der Kurs zur wertvollen Vernetzung unter Amtsträgern bei. Verantwortlich für die Kursinhalte ist die Aargauische Stiftung für Freiheit und Verantwortung in Politik und Wirtschaft. Das Stapferhaus Lenzburg führt das Kurssekretariat und bietet Gastrecht.

Die Kurs-ReferentInnen verfügen alle über reiche Praxiserfahrung in der aargauischen Gemeindepolitik. In Referaten und Gruppenarbeiten führen sie an acht Schulungsnachmittagen – jeweils freitags im Stapferhaus auf Schloss Lenzburg – in die unten beschriebenen Themen ein:

•Rechtliche Grundlagen der Gemeindepolitik
•Bauwesen
•Sozialwesen
•Finanzwesen
•Führung und Organisation
•Kommunikation Behörde/Medien, Behörde/BürgerInnen
•Schulwesen

Schulungskurs zur Kommunalpolitik 2014 – Kursprogramm